Club

Vorstand

Präsidentin: Erika Pruhs
Vizepräsident: Dr. Gerhard Braun-Munzinger
Spielführerin: Heike Boddy
Platzwart: Ulrich Brachmann
Schatzmeister: Milan Adler
Schriftführer: Gerd Wellenbrock

Beirat

Dr. Johannes Unnewehr (Vorsitzender)
Manfred Geselbracht
Albert Helmig

Marshal

Wir freuen uns sehr, unsere ehrenamtlichen Marshals gefunden und eingeschworen zu haben.

Ein Platzmarshal ist als spielunterstützender Begleiter und nicht als Polizist unterwegs. Er ist als Organisator auf dem Platz, der seinen Dienst am besten erfüllt, wenn er unauffällig agiert. Dabei wird er als Spielassistent u.a. für zügiges Spiel sorgen, in Konfliktsituationen ruhig und angemessen reagieren.

E. Sommermeyer
E. Sommermeyer
Platzmarshal
J. Brinkmann
J. Brinkmann
Platzmarshal
L. Knauer
L. Knauer
Platzmarshal
Ziele

Alle Spieler, ob erfahrene „Handicaper“ oder „Beginner“, sollen möglichst optimal vom Platz und der gesamten Infrastruktur profitieren und den Aufenthalt auf unserer Anlage als Freizeiterlebnis genießen können. Durch zielgerichtete Hilfestellung und Beratung sollen korrektes Spielverständnis und Verhalten auf dem Golfplatz sichergestellt werden. Größte Aufmerksamkeit gilt der Sicherheit der Spieler.

 

Damit diese Ziele erreicht werden,

  • sollen nur Golfer auf der Anlage spielen, die dazu berechtigt sind,
  • soll auf jeder Golfrunde der Spielfluss aufrechterhalten bleiben,
  • sollen Regeln und Etikette eingehalten werden,
  • soll die Bekleidung „golfkonform“ sein,
  • soll auf der Anlage Ordnung und Sauberkeit herrschen.
Aufgabe

Die Marshals achten darauf,

  • dass Divots zurückgelegt werden,
  • dass Pitchmarken ausgebessert werden,
  • dass Bunker geharkt und Rechen ordnungsgemäß im Bunker deponiert werden,
  • dass auf Abschlägen, Vorgrüns, Greens und zwischen Bunkern und
  • Greens nicht mit E-Carts/Trolleys gefahren wird und auch nicht an diese herangefahren wird,
  • dass nicht mit Range-Bällen gespielt wird,
  • dass über eventuelle/potentielle Gefahrenstellen informiert wird.
Spielfluss

Hier haben die Marshals folgende Aufgaben:

  • Übersicht über den Spielbetrieb behalten.
  • Einflussnahme u.U. auf die Flight-Zusammenstellung, damit „Staus“ vermieden werden (4er Flights ggfs. splitten in 2er Flights), generell gilt 2er vor 3er vor 4er,
  • Überwachen des Spieltempos, max. eine freie Bahn zum vorderen Flight.
Anordnen
  • dass bei Verzögerungen durchgespielt wird,
  • dass der Ball nach max. 8, 9 oder 10 Schlägen aufgenommen wird (bei Stablefordspielweise),
  • dass die Greens unverzüglich nach Beendigung des Spiels auf dem vorgesehenen Weg verlassen werden,
  • dass Golfwagen und Bags immer in Richtung des nächsten Abschlages platziert werden,
  • dass bei Unsicherheit bzgl. Ballsuche sofort ein provisorischer Ball gespielt wird,
  • dass Scorekarten am nächsten Tee ausgefüllt werden.
Etikette

Die Marshals weisen die Spieler darauf hin,

  • dass auf der Golfanlage die Bekleidung „golfkonform“ ist,
  • dass Abfall (Zigarettenstummel, leere Flaschen, Bananenschalen etc.) in die Abfalleimer gehören,
  • dass gebrochene Tees in die dafür bereitgehaltenen Behälter geworfen werden.
Diverses

Hier gilt,

  • dass „Surfen“ (spielen außerhalb der Reihenfolge der Bahnen) nur gestattet ist, wenn andere Spieler in keiner Art und Weise auf einer regulären Runde behindert werden. Diesbezüglich haben Spieler ebenfalls auf die Greenkeeper Rücksicht zu nehmen.
  • dass die Spielberechtigung durch den aktuellen Club-Bag-Tag bzw. durch Greenfee Anhänger mit der aktuellen Wochenfarbe nachzuweisen ist. Bei Fehlen, ist dem Sekretariat Meldung zu machen.
Spaziergänger

Spaziergänger sind, wenn nötig, höflich auf die Gefahren aufmerksam zu machen.

Verstöße

Verstöße gegen die Platz- und Etiketteregeln sind mit dem betreffenden Spieler unverzüglich zu besprechen. Dies geschieht ruhig und in Verständnis erweckender Art und Weise. Streitereien und lange Diskussionen sind zu vermeiden. Bei Uneinsichtigkeit oder schwerwiegenden Verstößen des Spielers/der Spielerin ist der Fall dem Sekretariat/Clubmanager zu melden.

Der Marshal hat die volle Unterstützung und den Rückhalt des Vorstandes. Bitte unterstützen Sie unsere Marshals bei der Ausübung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit.

 

Vielen Dank
Der Vorstand